Pressemitteilungen

Kommentar: Krieg in der Ukraine - Ein Riss in der europäischen Geschichte

Kommentar Krieg in der Ukraine

Bonn, 17. März 2022 - Der Überfall Russlands auf die Ukraine ist ein unfassbarer Riss in der europäischen Geschichte. Seit dem 8. Mai 1945 hat in Europa kein Staat einen anderen überfallen. Selbst die Revolution der Menschen in den östlichen Staaten Europas verlief größtenteils friedlich. Das Leid und Elend, verursacht durch russischen Terror von Raketen und Panzern im Angriff auf ukrainische Städte, raubt uns den Atem. Was für ein barbarischer Akt, was für eine Zäsur in der europäischen Geschichte. Da muss schon kräftig gelogen, vertuscht, propagiert und sogar das Internet in Russland blockiert werden, so groß ist die Angst Putins vor der Wahrheit.

Unweigerlich reflektiert man seinen eigenen Standpunkt, denkt über seine eigenen Werte und Positionen nach. „Frieden schaffen ohne Waffen“ stand auf meinem Sticker, als ich 1982 auf dem Hofgarten hier in Bonn gegen den NATO-Doppelbeschluss demonstrierte. Wir waren in einer Welt aufgewachsen, die duopolitisch geprägt war. Drüben der Feind, von dem man wenig wusste, hier alles bis an die Zähne bewaffnet. Und das war sicherlich auf beiden Seiten der Mauer so. Die Spannung war allgegenwärtig, sei es durch die Militärfahrzeuge auf den Autobahnen oder die Kampfjets in der Luft, welche immer wieder die Stille durchbrachen.

Um die unglaubliche Not der ukrainischen Flüchtlinge zu verstehen, müssen wir einfach den afghanischen und syrischen Geflüchteten und auch unseren Eltern und Großeltern zuhören. Hier in Europa entsteht eine Flüchtlingswelle, wie es sie in dieser Form wohl zuletzt 1945 gab, als 12 Mio. Menschen in den Westen flohen. Die Solidarität in der Bevölkerung ist heute erfreulicherweise überwältigend.

Die aktuellen Geschehnisse stellen große Herausforderungen an unsere Gesellschaft, unsere Volkswirtschaft und auch unsere politischen Standpunkte. Neben der Aufrüstung der Bundeswehr – welche unweigerlich starke Investitionen in die Rüstungs- und Waffenindustrie zur Folge haben wird - rücken zwangsläufig Themen des Nachhaltigen Investments in das Zentrum zukünftiger Investitionen in Europa. Denn zur Wahrheit gehört leider auch, dass Europa - und im Besonderen Deutschland - den russischen Angriffskrieg indirekt mit Zahlungen für Rohstoffe, wie Öl und Gas, mitfinanzieren. Und es ist strategisches Ziel, ja unsere moralische Verpflichtung, diese Abhängigkeit für Frieden und Sicherheit so rasch wie möglich zu senken.

Eine Verlängerung der Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke wird zur Überbrückung immer wieder ins Spiel gebracht. Doch rechnet sich dies – einmal abgesehen von der nach wie vor ungeklärten Endlagerungsfrage für radioaktiven Müll – wirtschaftlich nicht. Und müssen wir nicht angesichts der Aggression, welche von Putin ausgeht, auch den Sicherheitsaspekt wieder deutlich stärker gewichten, als es zuletzt vor allem in der europäischen Diskussion um die Atomenergie als nachhaltige Form der Energieerzeugung erfolgt ist? Russische Raketen flogen bewusst Richtung Tschernobyl! Nuklearenergie ist ein existenzgefährdende Energie. Die Unabhängigkeit von russischem Gas und Öl wird im Wesentlichen durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien gelingen.

100 % Strom aus Erneuerbaren Energien bis 2030!

Wird der Wandel im Wärme- und Verkehrssektor ebenfalls unter Nachhaltigkeitsapekten vorangetrieben, so kann zunehmend die blutige Abhängigkeit von fossilen Energieträgern aus diktatorischen Staaten reduziert werden. Die Dämmung und die Senkung des Energieverbrauchs bei Immobilien sind nachhaltige Themen, die nun noch stärker in den Fokus rücken. Kerngedanke nachhaltiger Mobilität ist die Vermeidung bzw. im optimalen Fall der Ausschluss fossiler Rohstoffe. Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität, ökologisches Bauen und nachwachsende Rohstoffe sind bereits über 23 Jahren Kerninvestments von Murphy&Spitz.

Gebeutelt von den letzten zwei Coronajahren drohen mit dem Überfall auf die Ukraine und den damit einhergehenden Sanktionen in diesem Jahr hohe Inflationsraten. In Europa liegt sie aktuell bei 5,9 %, in den USA bereits bei über 7 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Preissteigerungen werden Forderungen nach höheren Löhnen und Gehältern zur Folge haben, so rasch wird die Inflation nicht wieder sinken. Die beste Option bei Inflation sind Investitionen in reale Werte, wie Aktien. Um der Inflation zu begegnen, werden die Notenbanken zu einer restriktiveren Geldpolitik greifen, welche aber aufgrund des Überfalls Russlands auf Europa maßvoll ausfallen wird.

Die Auswirkungen des Krieges und der Embargos werden vielfältig sein, sei es, dass weltweit massive Preissteigerungen bei Getreideprodukten folgen werden – liefern doch Russland und die Ukraine 28 % der gesamten Weltproduktion an Getreide - sei es, dass auch andere Akteure auf diesem Planeten genau hinschauen, wie die Demokratien des Westens auf solch einen Aggressor reagieren.

Russland als Aggressor? Wenn man sein Volk derart anlügen und manipulieren muss, es einschüchtern und mit massiven Strafen gegen freie Meinungsäußerung vorgehen muss, und trotzdem, wie mit der RAW - Russians Against War, eine große Bewegung gegen diesen Krieg sichtbar wird, dann ist dies keine Zeitenwende und nicht der Beginn eines neuen Kalten Kriegs. Bei den Agressoren handelt sich um eine kleine Gruppe von Kriminellen rund um Putin, die gegen die pluralistischen Gesellschaften Europas inklusive der zivilen Gesellschaft in Russland agieren. Diesen europäischen Riss, davon sind wir überzeugt, werden wir überwinden. Denn die Demokratien der Welt sind stärker und anpassungsfähiger!


Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland mit dem FNG-Siegel 2022 ausgezeichnet

FNG-Siegel 2022 mit zwei Sternen

Zwei Sterne für besonders hochwertige Nachhaltigkeitsstrategie

Bonn, 25. November 2021 – Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland (ISIN LU0360172109 / WKN A0QYL0 und ISIN LU1541981996 / WKN AA2DS19) wurde heute erneut mit dem FNG-Siegel für nachhaltige Investmentfonds ausgezeichnet. Er erfüllt die Anforderungen des Gütesiegels in vollem Maße. Für seine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie erhält er darüber hinaus zwei von maximal drei Sternen. Er hat hierfür zusätzliche Punkte in den Bereichen „Institutionelle Glaubwürdigkeit“, „Produktstandards“ und „Portfolio-Fokus“ (Auswahl- und Dialogstrategie, KPIs) erzielt. mehr lesen


Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland mit ECOreporter Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet

ECOreporter Nachhaltigkeitssiegel

Nachhaltigkeitsnote 1,5

Bonn, Oktober 2021 - Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland wurde von ECOreporter mit dem ECOreporter-Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet. Zuvor hatte das Fachmagazin für Nachhaltige Geldanlagen den Umweltfonds erneut eingehend analysiert und mit der Gesamtnote 1,5 als zweitbesten nachhaltigen Aktienfonds bewertet. mehr lesen


Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland mit Lipper Fund Award ausgezeichnet

Lipper Fund Award 2021

Bester Fonds der Europe Fund Awards, Kategorie Equity German Small&Mid Cap über drei Jahre

Bonn, April 2021 - Die Fondsratingagentur Refinitiv Lipper hat den Murphy&Spitz – Umweltfonds Deutschland A (WKN A0QYL0 / ISIN LU0360172109) als besten Aktienfonds der Europe Fund Awards über drei Jahre in der Kategorie “Equity German Small&Mid Cap” ausgezeichnet. mehr lesen


€uro ECO-Rating - Testsieger Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland

€uro am Sonntag bescheinigt "nahezu perfektes Ergebnis"

Bonn, im März 2021 - Die Zeitschrift €uro am Sonntag hat den Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland zum Testsieger ihres ECO-Ratings gekürt. „Absoluter Spitzenreiter beim Eco-Rating ist der vielfach ausgezeichnete Umweltfonds Deutschland der Bonner Vermögensverwaltung Murphy&Spitz“, schreibt €uro am Sonntag und bescheinigt dem Umweltfonds ein „nahezu perfektes Ergebnis“. (mehr lesen)


Renditewerk Stiftungsdepot des Jahres

Bonn, im Februar 2021 – RenditeWerk, e-Magazin für Stiftungen, hat das von Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung verwaltete defensive Depot der urgewald-Stiftung zum Stiftungsdepot des Jahres gekürt. Mit einem Wertzuwachs von +16,55% im Jahr 2020 war das nach stringenten Nachhaltigkeitskriterien angelegte Depot klarer Renditesieger. Untersucht worden waren 27 Stiftungsdepots. (mehr lesen)

 

 

 


Handelsblatt TOP Fondsmanager 2020

Bonn, im November 2020 – Das Handelsblatt Research Institute hat Andrew Murphy, Fondsmanager des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland und Vorstand der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung, im November zum TOP Fondsmanager 2020 gekürt. Mit einer Performance von +22,9% – Stand September – innerhalb eines Jahres gehört der Umweltfonds in der Vergleichsgruppe „Aktienfonds Deutschland“ zur Spitzengruppe. Ein hohes Ansehen unter Fachkollegen sowie eine gute Bewertung des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland bei Fonds-Ratingagenturen führte zur Auszeichnung als TOP Fondsmanager 2020. (mehr lesen)


FNG-Siegel 2021

Zwei Sterne für besonders hochwertige Nachhaltigkeitsstrategie

Bonn, 26. November 2020 – Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland (ISIN LU0360172109 / WKN A0QYL0 und ISIN LU1541981996 / WKN AA2DS19) wurde heute mit dem FNG-Siegel ausgezeichnet. Er erfüllt die Anforderungen des Siegels in vollem Maße. Für seine besonders anspruchsvolle und umfassende Nachhaltigkeitsstrategie erhält er darüber hinaus zwei Sterne. Er hat hierfür zusätzliche Punkte in den Bereichen „institutionelle Glaubwürdigkeit“, „Produktstandards“ und „Impact“ (Titelauswahl, Engagement und KPIs) erzielt. (mehr lesen)


Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung geht mit Fonds-Website www.umweltfonds-deutschland.de online

www.umweltfonds-deutschland.de

Erhöhte Transparenz rund um den Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland

Bonn, 14.07.2020 – Das Fondsmanagement der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung ist heute mit einer eigenen Internetseite zum Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland (ISIN LU0360172109 / WKN A0QYL0 und ISIN LU1541981996 / WKN AA2DS19) online gegangen. Die Website www.umweltfonds-deutschland.de informiert detailliert über die beiden Anteilklassen des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland. Mit der eigenen Fonds-Website möchte das Fondsmanagement die Transparenz erhöhen.(mehr lesen)


Newsflash

Das Coronavirus und seine Auswirkungen auf den Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland

Bonn, 2. März 2020 - Aktuell werden wir häufig gefragt, welche Auswirkungen die Verbreitung des Coronavirus auf den Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland hat. Hier ein kurzer Überblick:
(zur vollständigen Meldung)


Murphy&Spitz feiert 20-jähriges Jubiläum

Firmengründer Andrew Murphy und Philipp Spitz

Vom „Ökobroker“ zum Pionier Nachhaltigen Investments

Bonn, 6. Juni 2019 - Murphy&Spitz feiert Ende Juni 20-jähriges Bestehen. Das auf nachhaltige Geldanlagen spezialisierte Bonner Research- und Investmenthaus wurde 1999 von Andrew Murphy und Philipp Spitz als Gegenentwurf zu konventionellen Banken gegründet. Sie hatten das Ziel, mit bewusster Geldanlage in Unternehmen nachhaltiger Branchen neben der Erwirtschaftung einer angemessenen Rendite auch einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft zu leisten.
(zur vollständigen Pressemitteilung)


Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland erhält erneut 1. Rang im Öko-Test "Nachhaltige Aktienfonds"

Bonn, 5.11.2018 – Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland (ISIN LU0360172109 / WKN A0QYL0) ist erneut mit dem 1. Rang im ÖKO-TEST "Grüne Aktienfonds" bewertet worden. Er ist der einzige von 18 europaweit investierenden Aktienfonds, der diese Bewertung erhält. Untersucht worden sind insgesamt 79 welt- oder europaweit investierende Aktienfonds.

(zur vollständigen Pressemeldung)


Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung setzt Performance Fee des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland aus

Bonn, 19.04.2018 – Das Fondsmanagement der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung setzt die Performance  Fee des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland (ISIN LU0360172109 / WKN A0QYL0) mit Wirkung zum 1. Mai 2018 aus. Mit der Maßnahme will das Fondsmanagement die Attraktivität des Umweltfonds für ein breiteres Anlegerspektrum und weitere Vertriebsstellen erhöhen. Die TER des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland würde basierend auf der Kostenquote des letzten Jahres auf unter 1,70 sinken.

(zur vollständigen Pressemitteilung)


Murphy&Spitz und CORRECTIV zeigen Al Gores Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft“ im Bonner WOKI

Film und Podiumsdiskussion am 5.11.

Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion, Eintritt: 2 Euro

Bonn, 19.10.2017 – Das Bonner Unternehmen Murphy&Spitz Green Capital und das unabhängige, gemeinnützige Recherchenetzwerk CORRECTIV präsentieren anlässlich der Weltklimakonferenz COP23 am 5. November 2017 um 19:30 Uhr Al Gores Kinofilm „Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft“ im Bonner WOKI.
Im Anschluss diskutieren David Schraven, Publisher des CORRECTIV, Dr. Lorenz Petersen, Abteilungsleiter Klima, Ländliche Entwicklung, Infrastruktur der GIZ Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, und Moritz Schröder, Pressesprecher der Umwelt- und Menschenrechtsorganisation urgewald e.V., im Rahmen einer Podiumsdiskussion über die Folgen der Erderwärmung und Möglichkeiten des Klimaschutzes. Der symbolische Eintrittspreis beträgt in Anlehnung an das Ziel, die Erderwärmung auf 2°C zu begrenzen, 2 Euro.
(zur vollständigen Pressemitteilung)


Qualitates bietet nachhaltige Vermögensverwaltung von Murphy&Spitz an

Bonn, 16. Mai 2017 – Die Qualitates GmbH, unabhängiges, bundesweit tätiges Netzwerk von  Vermögensberatern, hat die Vermögensverwaltung der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung in ihr Angebot aufgenommen. Mit der nachhaltigen Vermögensverwaltung ergänzt das auf nachhaltige Geldanlagen spezialisierte Beraternetzwerk ihr Angebot um ein ganzheitliches Anlagekonzept. Anleger haben die Wahl zwischen einer individuellen, auf Direktinvestments basierenden Vermögensverwaltung und einer fondsbasierten Vermögensverwaltung.
(zur vollständigen Pressemitteilung)


Sabine Pex und Ernst Rudolf neu im Aufsichtsrat der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung

Rolf Engel und Andreas Reiffenstein sind ausgeschieden

Bonn, 01.02.2017 - Sabine Pex und Ernst Rudolf sind neue Aufsichtsratsmitglieder der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung AG. Sie lösen Rolf Engel und Andreas Reiffenstein ab. Prof. Olaf Müller-Michaels bleibt Aufsichtsratsvorsitzender....
(zur vollständigen Pressemitteilung)


Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung übernimmt Anlageberatung der transparente Vermögensverwaltung

Fondsgebundene Vermögensverwaltung in zwei nachhaltigen Anlagestrategien

Bonn, 20. Dezember 2016 – Die transparente - Nachhaltige Vorsorgeprodukte GmbH hat Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung mit der Anlageberatung für ihr neues Produkt transparente Vermögensverwaltung beauftragt. transparente bietet die fondsgebundene Vermögensverwaltung in Kooperation mit der BfV Bank für Vermögen AG an. Zur Auswahl stehen zwei nachhaltige Anlagestrategien: eine sicherheitsorientierte Strategie mit dem Titel transparente GreenKeeper und eine wachstumsorientierte Strategie mit dem Titel transparente GreenHiker.
(zur vollständigen Pressemitteilung)


VCD Service GmbH vermittelt ökologische Vermögensverwaltung der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung

Bonn, 21. November 2016 – Die VCD Umwelt & Verkehr Service GmbH, Servicegesellschaft des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland VCD, bietet seit August unter dem Namen Ökologische Vermögensverwaltung die professionelle Vermögensverwaltung der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung an. Mit der Ökologischen Vermögensverwaltung ergänzt der Spezialist für ökologische Versicherungen, Altersvorsorge und Geldanlageprodukten sein Angebot um ein ganzheitliches Anlagekonzept für umweltbewusste Menschen.
(zur vollständigen Pressemitteilung)


Andrew Murphy ist neuer Vorstand der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung

Thorsten Joerss will sich neuen Herausforderungen widmen

Bonn, 22. April 2016 – Andrew Murphy hat Thorsten Joerss zum 1. April als Vorstand der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung abgelöst. Joerss, der das Unternehmen seit 2013 leitete, will sich zukünftig neuen Herausforderungen widmen.
(zur vollständigen Pressemitteilung)


eno energy: Anleihegläubigerversammlung stimmt Gegenantrag der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung zu

Bonn, 25. Februar 2016 - Die zweite Anleihegläubigersammlung betreffend die Verlängerung der Laufzeit der eno energy GmbH Anleihe (ISIN DE000A1H3V53 / WKN A1H3V5) hat am 25. Februar dem Ergänzungsverlangen der Murphy&Spitz Nachhaltige Vermögensverwaltung AG mit der erforderlichen qualifizierten Mehrheit zugestimmt.


(zur vollständigen Pressemitteilung)

  • Sandra Murphy Leiterin Kommunikation Sandra Murphy

    Seit Anfang 2012 ist Sandra Murphy bei Murphy&Spitz für Corporate Communications und Marketing zuständig. 

    Zuvor war Sandra Murphy Pressesprecherin und Leiterin Öffentlichkeitsarbeit bei einem Bonner Verband, Marketingreferentin einer Marketinggesellschaft und Account Managerin einer weltweit führenden PR-Agentur.

    Sandra Murphy studierte Germanistik und Sozialwissenschaften an der Universität Bonn. 

Tel:   +49 228 243911-14
Fax:  +49 228 243911-29

E-Mail an Sandra Murphy